Auf nach Kassel zur EXPOLIFE !

Auf nach Kassel zur EXPOLIFE !
diese Seite teilen: 

Mehr als 230 Aussteller sorgen vom 27. bis 29. April auf der EXPOLIFE in Kassel nicht nur für eine noch größere Vielfalt an Ausstellungsbereichen, sondern auch für ein umfangreiches Rahmenprogramm an allen drei Messetagen. Endolite/Blatchford, seit nunmehr 127 Jahren Hersteller von beinprothetischen Passteilen, unterstützt die Weltmesse mit Produktinnovationen und ist aktiver Part beim Seminarprogramm.

Das Team von Endolite freut sich über Ihren Besuch am Messestand in Halle 5, Stand B07. Seien Sie gespannt und lassen Sie sich von intelligenter Prothesentechnologie faszinieren. Es finden den ganzen Tag Prothesenvorführungen mit Experten und Anwendern statt.

Auf nach Kassel zur EXPOLIFE !Produkt-Livedemos und Seminarprogramm

Am Endolite Messestand finden täglich Live-Präsentationen mit den Prothesenanwendern Mathias Uhlig, Fredi Gerner und Ronny Schöniger statt. Werfen Sie mit den Referenten Adam Baier und Ralf Sommermann einen gemeinsamen Blick auf preisgekrönte Technologien von Endolite.

Orthopädietechnikermeister Adam Baier ist zudem Part des facettenreichen Seminarprogramms am Freitag, 28.04.2017 von 15:45 – 16:30 Uhr im Seminarraum 1 mit dem Thema: Einfluss des biomimetischen, hydraulischen Knöchelgelenks nach Beinamputation für den Prothesenanwender: Wirkungsprinzipien und klinischer Nutzen am Beispiel des Avalon, Echelon und Elan-Prothesenfußes und Linx-Prothesensystems.

Biomimetische Hydraulik-Technologie von Endolite – Kompetenz nach dem Vorbild der Natur

bmtDie Natur als Vorbild ist die wichtigste Quelle der Inspiration im Herzen der biomimetischen Design-Philosophie von Endolite. Aus diesem Hintergrund sind die hydraulischen Knöchel-Fuß-Systeme entstanden. Eine Kerntechnologie der preisgekrönten Innovationen ist die viskoelastische, hydraulische Steuerungsmethode des Knöchelgelenks, die der natürlichen Bewegung beim Gehen entspricht. Im Vergleich zu den vorwiegend elastischen Knöchel-Fuß-Mechanismen, ahmen die einzigartigen Eigenschaften dieser Technologie die Dynamik und die adaptiven Qualitäten der Muskelbewegung und so auch der natürlichen Gelenkbewegung nach. Die autoadaptiven Prothesenfüße reduzieren die Stoßbelastung und Scherkräfte im Schaft zum Schutz des Amputationsstumpfes sowie Entlastung der Gelenkkette.

Für den Karbonfederfuß Echelon, der unabhängig voneinander arbeitende Vorfuß- und Fersenfedern sowie ein hydraulisches Knöchelgelenk besitzt, wurde Blatchford mehrfach ausgezeichnet. Der große Erfolg und hohe Echelon-Anwendernutzen hatte zur Folge, dass sich die Entwicklungen auf biomimetische Designs ausrichten, die die menschliche Haltung und Körperfunktionen möglichst genau imitieren. Für Anwender ist ein außergewöhnlich natürlicher Bewegungsablauf möglich. Von dieser einzigartigen Bewegungstechnik profitiert zudem das interaktive Linx-Prothesensystem.

Lebe Deine Grenzen: 1000 km mit dem Rad von Koblenz nach Basingstoke

Wir freuen uns auf einen besonderen Gast am Endolite Messestand: Ronny Schöniger hat sich nach einer Beinamputation vom Rollstuhl zurück aufs Rad und ins Leben gekämpft! Trotz Unterschenkelprothese und Diagnose Muskelatrophie fuhr er in nur sechs Tagen, für den guten Zweck und um anderen Betroffenen Mut zu machen, mit dem Rad 1000 km durch West-Europa von Koblenz nach Basingstoke, Großbritannien. Dort wurde er vom Blatchford-Team feierlich empfangen. Unterstützt wurde er dabei von seinem Orthopädietechniker, Endolite/Blatchford und seiner Familie.

Besuchen Sie uns zur Expolife in Halle 5 am Endolite Messestand B07. Es erwarten Sie spannende Gespräche und interessante Begegnungen. Wir freuen uns auf Sie!