Das neue Orion3

Das neue Orion3
diese Seite teilen: 

Das neue Hybridkniegelenk Orion3 bietet ein hohes Maß an Sicherheit durch die mikroprozessorgesteuerte hydraulische Standphasensicherung. Die mikroprozessorgesteuerte pneumatische Schwungphasensteuerung bietet die Vorzüge eines relaxten, jederzeit variierbaren Gehens. Die Sicherheit und Stabilität des Orion3 sorgt für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung zur Entlastung der erhaltenen Seite und des Rückens. Schmerzen und Beschwerden durch Überlastung oder Fehlbelastung werden dadurch reduziert. Das Orion3 gewährleistet ein flüssiges Laufen und übergangsloses Wechseln in unterschiedliche Geschwindigkeiten.

Die neuen Orion3Die neuen Orion3 Features:

  • Sicherende Stehfunktion (Standmodus)
  • Inertiale Messeinheit (IMU)
  • 3 Tage Akkulaufzeit
  • Wetterfest
  • 4 proximale Adaptionsmöglichkeiten

Kombinationsmöglichkeiten

Der einzigartige, autoadaptive Knöchelgelenksfuß Echelon passt sich, mittels hydraulisch gesteuertem Knöchel, permanent den Bodenbeschaffenheiten an und bietet dadurch hohe Sicherheit und Komfort. In seiner Beweglichkeit ermöglicht der Echelon physiologische Knöchelbewegungen, ähnlich dem Funktionsprinzips des natürlichen Fußes. Mit dem Echelon können Anwender bequem und komfortabel Sitzen, Stehen, Bergauf- oder Bergabgehen. Die Knie- und Knöchelbewegungen werden durch die Hydraulik synchronisiert, dadurch findet der Fuß kontinuierlich Bodenkontakt. Auf unterschiedlichen Untergründen ist dadurch sicheres und entspanntes Gehen möglich. Aus dem cleveren Grundgedanken der Echelon Philosophie ist mittlerweile eine gesamte Fußfamilie entstanden: AvalonK2, EchelonVT und Elan.

Unabhängige Studien beweisen, dass die hydraulischen Knöchel-Füße von Endolite im Vergleich zu gelenklosen Füßen folgendes bieten können:

  • mehr Komfort und reduzierter Druck auf den Stumpf
  • erhöhte Sicherheit und reduzierte Stolper-und Sturzgefahr
  • symmetrischer, leichterer und natürlicherer Gang
  • gleichmäßigere Belastung beider Extremitäten
  • höhere Anwenderzufriedenheit

Orion3 Zusatzkomponenten

Die neue Dimension der Bewegung

Dank eines idealen Zusammenspiels zwischen einem Endolite Prothesenfuß mit hydraulischem Knöchelgelenk und mikroprozessorgesteuertem Orion Knie verschmelzen die Komponenten zum Bewegungssystem my.leg. Beinamputierte können damit eine neue Dimension der Bewegung erleben.

Energieeffizienz und hohe Sicherheit des Bewegungssystems my.leg verwischen sichtbar die Grenze zwischen Körper und Prothese durch die Verbindung dieser revolutionären Entwicklung. Das präzise Zusammenspiel von Knie- und Knöchelgelenk folgt den anatomischen Gegebenheiten und vermittelt dem Prothesenanwender das Gefühl, wieder auf zwei Beinen zu stehen. Eine natürliche und energieeffiziente Fortbewegung wird dadurch ermöglicht. Das Gehen wird wieder intuitiv, der Prothesenträger als solcher weniger wahrgenommen.

Endolite bietet für Einführung in Technologie und Anwendung des Orion3 überregionale Zertifizierungskurse an. Nach theoretischer Einweisung findet für den Orthopädietechniker, unter hochqualifizierter Anleitung, die Passteiloptimierung am Prothesenträger statt.

Erfahren Sie mehr über das Orion3 in Verbindung mit einem autoadaptiven Knöchelgelenksfuß: wenden Sie sich gerne an Ihren technischen Berater von Endolite zur Produktvorstellung und Testung.