Blatchford gewinnt renommierten Engineering Award

Blatchford gewinnt renommierten Engineering Award
diese Seite teilen: 

Blatchford wurde bei der diesjährigen Preisverleihung mit dem MacRobert Award der Royal Academy of Engineering für Linx, dem ersten vollständig integrierten Prothesensystem der Welt, ausgezeichnet.

Der 1969 ins Leben gerufene und renommierte MacRobert Award ist die führende Auszeichnung für herausragende Ingenieurarbeit in Großbritannien, die Innovationen gebührend anerkennt. Amputierte leiden häufig unter Rücken-, Gelenk- und Stumpfschmerzen und haben oft Schwierigkeiten, unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten zu bewältigen. Untersuchungen belegen zudem, dass Prothesenanwender insgesamt deutlich mehr Energie zur Fortbewegung als Nichtamputierte benötigen. Oft muss jeder Schritt geplant und analysiert werden, um besonders anspruchsvolles Gelände zu meistern. Angst vor Stolpern oder schlimmstenfalls Sturz spielt ebenfalls eine große Rolle im Alltag und kann die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Linx stellt die Weichen für eine bahnbrechende Technologie in der prothetischen Industrie, da zwischen Knie und Fuß permanent Informationen ausgetauscht werden und das Prothesensystem sich ständig dem Terrain der jeweiligen Umgebung anpasst. Für den Anwender bedeutet das mehr Stabilität, Vertrauen in die Prothese und Freiheit zur Gestaltung des täglichen Lebens. Die Natur als Vorbild ist die wichtigste Quelle der Inspiration im Herzen der biomimetischen Design-Philosophie von Blatchford und Linx gilt als Beginn der Entwicklung von intuitiven, integrierten Prothesensystemen.

Blatchford_Linx_teamDas Linx Entwicklungsteam, bestehend aus Professor Saeed Zahedi, Dr. David Moser, Nadine Stech, Rob Painter und Andy Sykes, nahm an der Preisverleihung im Tower of London teil.  Diese hochkarätige Auszeichnung bedeutet eine besonders hohe Anerkennung und Motivation für intelligente Entwicklungen, die einzigartige Nutzen für Anwender bieten.

Stephen Blatchford, Executive Chairman von Blatchford, ist begeistert über dieses Ergebnis: „Ich freue mich sehr, dass wir als Gewinner des MacRobert Award 2016 für Innovation und Technik ausgewählt wurden. Das ist die Premiere für den Gewinn eines Engineering Awards für uns und ein enormer Beweis für all die Innovation, harte Arbeit und Mühen, die für die Entwicklung und Herstellung des integrierteLinx Multi with Pylon smalln Linx-Prothesensystems einhergegangen sind. Linx ist die erste Beinprothese, die Informationen aus Fuß und Knie in einem Sensornetzwerk permanent miteinander austauscht, um den Anwender zu unterstützen, Reaktionen bei jeder Bewegung zu koordinieren. Eine große Anzahl von Amputierten wurde damit bereits geholfen, ein unabhängigeres und aktiveres Leben zu führen. Der MacRobert Award ist eine fantastische Anerkennung dafür!“

Professor Saeed Zahedi, Technischer Direktor, sagt: “Zweimal Finalist beim MacRobert Award in 2010 und 2016 zu sein ist ein großer Erfolg. Durch solch eine Innovation als Finalist ein zweites Mal dabei zu sein ist ein weiteres Zeichen und wegweisend für das Blatchford Forschungs- und Entwicklungsteam, dass der Weg für eine erfolgreiche Zukunft der prothetischen Technologie in der Systemintegration liegt.“

Blatchford war bereits in 2010 Finalist beim MacRobert Award mit dem hydraulischen Knöchelgelenksfuß Echelon.